Sonnenschutz im Winter

Mit Schrecken muss festgestellt werden, dass es viele Dinge gibt, die über richtigen Sonnenschutz unbekannt sind. Auch wenn jedes Jahr wieder bei den ersten Sonnenstrahlen über Sonnenschutz geredet wird, so wird doch oft vergessen, dass man sich auch im Winter vor der Sonne und ihren Wirkungen schützen muss. Deshalb soll an dieser Stelle noch mal über den richtigen Schutz vor der Sonne gesprochen werden.

Zu viel Sonne schadet der Haut, zu viel Sonne lässt die Haut schneller altern. Dies gehört aber zu den harmlosen Nebenwirkungen. Jedes Jahr gibt es 15.000 Fälle von Melanomen, ein Melonom ist der gefürchtete schwarze Hautkrebs. Werden alle Hautkrebsarten und Vorstufen mitgezählt, dann steigt die Zahl auf 200.000 Fälle. Das sind erschreckende Zahlen.

Die einzig richtige Reaktion ist Sonnenschutz. Mit dem richtigen Schutz lassen sich viele Fälle verhindern. Aber dazu gehört: Sonnenschutz ist immer wichtig, nicht nur im Urlaub. Kinder müssen besonders geschützt werden. Kleinkinder haben noch keinen natürlichen Hautschutz aufgebaut, deshalb sollten sie die Sonne meiden. Aber Kinder werden meist 3 Mal so lange wie Erwachsene der Sonne ausgesetzt. Die Gefahr für Hautkrebs steigt bei jahrelanger Aussetzung hoher Sonneneinstrahlung. Manche Hautkrebsarten entstehen einfach nur durch langes Aussetzen hoher Sonneneinstrahlung. Die Anzahl der erlittenen Sonnenbrände zählt weniger als die erlittene UV Strahlung. Natürliche Bräune schützt nur bedingt, besonders ungünstig ist die Bräune aus Sonnenstudios und auch Wolken schützen nicht vor den UV Strahlen.

Sonnencreme kann nur als Teil des Sonnenschutzes für die Haut angesehen werden, trotzdem ist er extrem wichtig. In der Mittagszeit sollte die Sonne gemieden werden, auch körperbedeckende Kleidung ist sinnvoll und es gibt hierzu zum Beispiel UV-Schutzkleidung. Sonnencremes müssen richtig und deckend aufgetragen werden, sonst schützen sie nicht. Das heißt, sparen Sie nicht mit der Creme und tragen Sie die Creme etwa 20 Minuten, bevor Sie sich der Sonne aussetzen, auf. Auch wenn die Creme verspricht wasserfest zu sein, lieber einmal mehr Creme auftragen, denn auch wenn ein Großteil der Creme weiter wirksam ist, sie verliert an Schutz. Nachcremen bedeutet nur, dass der Schutz erhalten bleibt und nicht dass er sich verlängert. Der Schutz endet mit Faktor 50. Bei Pure Natur finden Sie sehr gute und wirksame Sonnencremes, die Ihre Haut schützen und pflegen. Schauen Sie sich die Produkte von Pure Natur an, Ihre Haut wird es Ihnen danken.

Kommentieren

Die 5 neusten Artikel